Etwas ändern

Ein kleines keckes Mädchen kletterte auf einen Baum. Ein älterer Junge beobachtete sie und fragte: „Was tust du da?“ „Ich klettere zum Netz der dicken Spinne und befreie einen Schmetterling!“, antwortete das Mädchen. „Das hat doch keinen Zweck“, redete der Junge auf sie ein, „vielleicht ist der Schmetterling längst schon tot, bevor du dort bist. Und überhaupt, weißt du, wie viele Schmetterlinge überall auf der Welt in den Netzen von Spinnen sterben? Siehst du denn nicht ein, dass du damit gar nichts ändern kannst?“ Das Mädchen war inzwischen beharrlich weiter geklettert und am Spinnennetz angekommen, sie befreite vorsichtig die zarten Flügel des Schmetterlings aus den klebrigen Fäden. Sogleich flatterte der Schmetterling los. „Für den habe ich was geändert.“, sprach das Mädchen und grinste frech vom Baum herunter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s