Das Element Wasser

Wasser fließt und bahnt sich beharrlich seinen Weg. Der Fluss nimmt den Bach auf und führt ihn zurück zum Ursprung – dem Meer.

Wasser reinigt unseren Organismus, es verhindert Stagnation und ermöglicht damit Beweglichkeit und Frische. Es gibt keinen Lebensprozess, keine Körperfunktion, die ohne Wasser auskommt.

Die Wandlungsphase Wasser symbolisiert den Winter, der die Lebensenergie in Wurzeln und Samen speichert.

Die Wasserenergie steht für Vertrauen, Ehrfurcht vor dem Leben und für das Staunen über die Wunder des Lebens. Ihre Triebkraft sind die Angst, der Mut und die Willenskaft.

Das Element Wasser steht für Ablösung, Loslassen von Unnötigem, Kreativität basierend auf fundierter Technik, Akzeptanz und Hingabe.

Im Jahara entspricht die Wasserenergie dem Konzept Anpassung. Nicht der Klient wird an die Methode angepasst, sondern die Methode bietet einen Raum, in dem ein kreativer Dialog zwischen Gebendem und Nehmendem entstehen kann.
Jahara nutzt die besonderen Qualitäten des Wassers. Das Wasser nimmt uns wertungsfrei auf, trägt und umspült sanft unseren Körper, lässt uns schweben. Es verbindet und trennt uns zugleich. Es hilft uns, Spannungen loszulassen und unseren Körper frei zu bewegen.
Genau wie das Wasser akzeptiert der Jahara Praktizierende, was sich in der aktuellen Situation beim Klienten zeigt. Die Vielfalt der Jahara Übungen gibt ihm die Möglichkeit, situativ darauf zu reagieren. Ohne dem Klienten eine Absicht überzustülpen. Das erfordert sowohl Einfühlungsvermögen als auch gute technische Fähigkeiten. Damit kann der Plan jederzeit geändert werden, wenn es die Situation erfordert. Im Vertrauen darauf, dass der Nehmende seinen eigenen Weg findet.

Ist das Element Wasser in Harmonie, zeigt es sich durch Weisheit, Vitalität, einen starken Lebenswillen, Anpassungsfähigkeit und durch gesunden Ehrgeiz. Wie in der Geschichte von den beiden Samen.

Zu viel Wasserenergie zeigt sich z.B. durch Kälte, Suchtverhalten, Getriebensein oder geistige und körperliche Unbeweglichkeit.
Hier kann das Element Wasser ausgeglichen und durch das Element Erde kontrolliert werden.

Zu wenig Wasserenergie äußert sich z.B. durch lähmende Angst, Erschöpfung, Abhängigkeiten und gestörte Sexualität.
In diesem Fall kann man das Element Wasser stärken und durch das Element Metall nähren.

Ein Gedanke zu “Das Element Wasser

  1. Das Element Wasser stärken:
    ausreichend schlafen
    Pausen machen
    meditieren
    das Meer sehen
    stehen bleiben und staunen
    warme Bäder
    Jahara
    ein Dankbarkeit – Tagebuch führen
    mineralstoffreiches Essen
    ausreichend Wasser trinken

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s