Gerade in stürmischen Zeiten brauchen wir Menschen einen sicheren Halt und besonders Eltern brauchen jetzt innere Stärke, denn sie müssen nicht nur sich, sondern auch Ihre Kinder beschützen. Durch Embodiment gewinnen Erwachsene und Kinder eine Sicherheit, die fest in unserem Körper verankert ist. Eine Sicherheit, die du auch dann noch abrufen kannst, wenn so manche Ressource im Außen wegbricht.

Embodiment bedeutet nichts anderes als Verkörperung. Indem du Qualitäten wie Sicherheit, Selbstvertrauen und Stärke körperlich darstellst, gelangen diese durch deinen Vagusnerv als Information zu deinem Gehirn, welches sofort mit der Ausschüttung von passenden Botenstoffen wie Dopamin, Oxytocin und Serotonin reagiert. Dadurch manifestierst du die gewünschten Eigenschaften auf wirkungsvolle Weise direkt in deinem Körper.

Embodiment lässt sich am einfachsten durch das eigene Erleben erklären. Am besten probierst du es gleich selbst aus. Willst du mehr innere Stärke in dein Leben einladen? Dann stell dich jetzt mit etwa hüftbreit geöffneten Füßen hin und spüre diese auf dem Boden. Weiter geht’s mit folgender Anleitung

Wie war es als Baum Wurzeln zu bilden, damit neue Kraft zu tanken und sich miteinander zu verbinden? Vielleicht kam es dir widersprüchlich vor, feste Wurzeln zu haben und gleichzeitig zu tanzen? Vielleicht hast du auch schon gespürt, dass es möglich ist? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder sich viel leichter auf solche Embodiment Übungen einlassen. Aber auch dein inneres Kind dürstet danach, solche lebendigen Körperempfindungen wieder spüren zu dürfen.

In meinem Buch „Gemeinsam sind wir stark: Embodiment für Eltern und Kinder“ habe ich meine langjährige Erfahrungen zusammengestellt, welche ich als Mutter von hochsensiblen Zwillingen, Oma einer gefühlsstarken Enkelin, Erzieherin mit Herz und Kursleiterin für kreative Körperarbeit sammeln durfte. Ich danke dabei v.a. den lebendigen Kindern, die mich immer wieder inspirierten, Dinge mit anderen Augen zu sehn und auf neue Weise auf meine Umwelt zu reagieren und diese zu gestalten. Außerdem flossen meine neuesten Erkenntnisse zum menschlichen Nervensystem und zum Vagus, dem Selbstheilungsnerv mit ein.

Ich öffne damit eine Schatztruhe voller Anregungen und spielerischen Übungen für den Alltag mit Kindern. Ich teile meine Erfahrungen, wie man in diesen unruhigen Zeiten selbst einen stabilen inneren Halt findet, um so auch Kindern starke Wurzeln für ein selbstbestimmtes Leben mitgeben zu können.

Hier geht es zum Buch

Die praktischen Anleitungen sind so gestaltet, dass Erwachsene und Kinder gemeinsam üben und daran wachsen können. Embodiment ist wie eine Schatztruhe, in die du hineingreifen kannst, um dir das herauszuholen, was am besten zu dir passt, zu deinem Kind und auch zu deinem inneren Kind, welches sich ebenso nach Entfaltung sehnt.

Hier gibt es noch eine Fantasiereise aus meinem Buch zum Ausprobieren. Eine gemeinsame Auszeit aus dem stressigen Alltag.

Ich freue mich über jede einzelne Rückmeldung zu deinen praktischen Erfahrungen mit den einzelnen Embodiment Übungen und natürlich auch zu meinem Buch. Fragen zum Embodiment beantworte ich gerne über mein Kontaktformular.